Herzlich Willkommen auf meiner Homepage    

www.wenn-die-psyche-uns-fordert.ch 


 Über psychische Erkrankungen


Psychische Erkrankungen sind häufig.

Genau wie körperliche Krankheiten gehören psychische Krankheiten zum Leben und können alle treffen. Jeder zweite Mensch in der Schweiz leidet im Laufe seines Lebens einmal an einer ernsthaftes psychischen Erkrankung. Nahezu jede Person macht daher in der Familie, im Arbeits- oder Freizeit Umfeld direkte Erfahrungen mit psychischen Erkrankungen. Diese sind aber zum Glück meist recht gut heilbar, besonders wenn die Behandlung frühzeitig begonnen wird. 


Psychische Erkrankungen haben komplexe Ursachen.

Psychische Krankheiten sind nicht mit einfachen Modellen zu erklären. Viele Faktoren spielen mit, wenn die Psyche aus dem Gleichgewicht gerät: biologische, psychologische, soziale und spirituelle. Vieles wird auch heute noch nicht vollständig verstanden. Auslöser für eine psychische Krise oder Erkrankungen ist meist eine Belastungssituation, etwa am Arbeitsplatz, in der Partnerschaft oder in der Familie. Aber auch biologische Veränderungen im Körper, beispielsweise nach einer Geburt, können psychische Erkrankungen auslösen. 



Psychische Erkrankungen sind behandelbar.

Psychische Erkrankungen sind gut behandelbar und oft auch heilbar. Bei vielen Menschen tritt eine Erkrankung nur einmal im Leben auf. Es stimmt also nicht, dass jemand, der einmal psychisch krank ist, dies für den Rest seines Lebens bleibt. Je nach Krankheit und je nach Schweregrad unterscheidet sich die Behandlung. Häufig wird jedoch eine Kombination von Psychotherapie und Medikamenten angewandt. Auch Angehörigen Beratung ist meist hilfreich. Je früher eine psychische Erkrankung erkannt und behandelt wird, desto grösser ist  der Behandlungserfolg. 

Psychische Erkrankungen sind vielfältig.

Wie bei den körperlichen gibt es auch bei den psychischen Krankheiten eine große Anzahl verschiedener Krankheitsbilder. Die einzelnen Erkrankungen sind zudem bei jedem einzelnen Menschen jeweils individuell ausgeprägt. Auf den folgenden Seiten werden einige Krankheiten beschrieben. 



Warum wird jemanden psychisch krank?

Das ist nicht immer ganz klar zu beantworten. Es kann viele verschiedene Gründe geben. Vielleicht haben die Eltern viele Probleme gehabt, zum Beispiel dadurch, dass jemand gestorben ist oder sie ihre Arbeit verloren haben. Oder sie haben etwas Schlimmes in der Kindheit erlebt. Oder sie waren lange Zeit körperlich krank. Vielleicht sind mehrere Sachen auf einmal zusammen eingetreten. Vielleicht ist aber auch gar nichts Schlimmes passiert. Es kann auch sein, dass in euren 

Familie jemanden schon einmal eine psychische Krankheit hatte, aber das muss nicht sein. Nur weil ein Verwandter eine psychische Krankheit hatte, wird man nicht  automatisch auch krank.

Wie viele sind noch betroffen?

Nach der Weltgesundheitsorganisation (WHO) leidet weltweit jede vierte Person, die eine Arztpraxis aufsucht, an einer psychischen Krankheit, die einer Behandlung bedarf. Hätten Sie das gedacht: 

In Deutschland / Schweiz werden jedes Jahr etwa 300.000 Menschen in eine psychiatrische Klinik aufgenommen! Am häufigsten treten Angststörungen, Depressionen und somatoforme Störungen auf.